Kurztipp: Sichere und leicht zu merkende Passwörter mit der Passwortkarte

Sichere und zugleich leicht zu merkende Passwörter zu finden ist gar nicht so einfach. Eine sehr interessante Lösungsmöglichkeit möchte ich euch heute vorstellen. Eine Schweizer Sicherheitsfirma hat eine Passwortkarte entwickelt. Auf dieser stehen wilde Zeichenketten in einem Raster. Nun kann man sich dort ein Passwort auslesen, indem man irgendwo anfängt zu lesen und schon hat man sein Passwort. Dieses kann man wenn man es vergessen hat jederzeit auf der Karte nachlesen, aber außer einem selbst wird daraus niemand das Passwort ablesen können.

Die karte gibt es hier zum Download.

Das perfekte Passwort

Das perfekte Passwort zu finden ist gar nicht so einfach. Es muss schwer zu knacken aber leicht zu merken sein. Dieser Artikel soll ein par Möglichkeiten aufzeigen, wie dies zu realisieren ist.

Problem 1: Keine Worte aus dem Wörterbuch

Um Passwörter zu knacken, lassen Angreifer häufig von Programmen ganze Wörterbücher durchprobieren. Dieses Problem kann man leicht lösen, indem man einfach keine Wörterbuch-Wörter benutzt. Es müssen aber nicht gleich irgendwelche kryptischen Zeichenfolgen herhalten. Es genügt auch einige Wörter mit Sonderzeichen zu spicken.

So kann man z.B. aus Fleischwurst Fl3$<hwvr$t machen.

Problem 2: Das Universalpasswort

Es verwenden immer noch viele ein Passwort für alles. Dies ist aber tunlichst zu vermeiden, denn wenn dieses geknackt ist kommt der Angreifer überall rein. Das andere Problem ist sich viele Passwörter zu merken. Manche Personen speichern sämtliche Passwörter einfach in einer Datei auf dem PC – oder noch schlimmer – legen sich einen Zettel unter die Tastatur.

Auch hier gibt es eine bequeme sowie sichere Lösung: Passwortmanager. Passwortmanager wie Keepass speichern alle Passwörter verschlüsselt auf der Festplatte. Nur wenn man ein Universalpasswort eingibt, werden die Passwörter entschlüsselt und somit lesbar. Dieses Passwort sollte aber auch ziemlich sicher sein.

Hochsicherheitspasswörter

Sehr sichere Passwörter haben kein System. Sie bestehen nur aus willkürlich zusammengewürfelten Zeichen, Zahlen und Buchstaben. Solche Passwörter lassen sich z.B. hier generieren. Diese Passwörter sind im Prinzip unknackbar. Der Nachteil liegt hier darin, dass solche Passwörter nur schwer zu merken sind. Auch hier können Passwort-Manager Abhilfe schaffen.